Es geht wieder los am Georg-Neidlinger-Haus

Drucken

Die Außenanlagen am Georg-Neidlinger-Haus haben ihren Winterschlaf beendet und es sollen nun die Arbeiten in alter Frische wieder aufgenommen werden. Sicherlich haben alle Gemeindemitglieder dafür Verständnis, dass wir freiwilligen Helfer uns nicht unbedingt in ungemütlicher Kälte oder bei Wind und Regen um die weitere Ausgestaltung gekümmert haben. Aber nun ist das Wetter endlich wieder gnädig mit uns und die Sonne wärmt uns die morschen Knochen.

Die arbeitsfreie Zeit hat es uns ermöglicht, einmal aufzulisten, was so alles noch zu tun ist und wann wir was machen wollen. Es ist eine ganz schön lange Liste geworden und die zeitliche Koordination ist nicht ganz so einfach, aber wir denken, dass es zu meistern ist. Nach dem Aufräumen des Geländes und dem Vorbereiten der Baustelle wollen wir all die notwendigen Vorarbeiten wie Bordstein und Rinnen setzen durchführen, um dann die Hoffläche zu pflastern. Danach werden wir uns den unter dem Schleppdach neu zu errichtenden Abstellraum vornehmen und so gestalten, dass wir ihn nicht nur als Abstellraum nutzen können, sondern auch für den Ausschank oder die Essensausgabe bei der Nutzung des Hofes z.B. zur Kerwe oder sonstigen Veranstaltungen. Weitere Arbeiten sind dann die Herstellung elektrischer Anschlüsse, Aufstellung der Pollerleuchten und Aschenbecher und natürlich das Verputzen des jetzt etwas unansehnlichen Mauerstückes.

Erst wenn wir den vorderen Bereich des Hofes fertiggestellt und nutzbar gemacht haben, werden wir uns dem hinteren Bereich um die Linde herum widmen.

Sie sehen, es gibt noch viel zu tun und es werden noch Helfer gebraucht, damit man sich auch abwechseln kann und nicht immer dieselben antreten müssen. Für eine Aufgabe brauchen wir noch jemanden mit sehr viel Geduld, denn unser Geländer im Bereich des Haupteingangs bedarf dringend eines neuen Anstrichs und muss vorher jedoch von Rost und alter Farbe befreit werden. Derjenige, der diese Arbeiten übernehmen möchte, kann sich die Zeiten selbst einteilen, da keine Abstimmung mit anderen Arbeiten oder Helfern erforderlich ist. Melden Sie sich beim Bauausschuss oder bei Pfarrer Bohn.

Copyright 2011. Joomla 1.7 templates. Copyright © 2013 Evangelische Pfarrei Offenheim - Kirchengemeinden Offenheim, Erbes-Büdesheim und Weinheim. Alle Rechte vorbehalten.