Evangelische Perspektiven - Bayern 2

Die Frage nach dem, "was uns unbedingt angeht" und "was die Welt im Innersten zusammenhält" stellt sich heute dringlicher denn je. Die "Evangelischen Perspektiven" versuchen darauf eine Antwort zu geben. Information und Orientierung über Kirche und Religion, Theologie und Spiritualität für Suchende und Interessierte, Skeptiker und Kirchenkritiker.
Download & Podcast: Evangelische Perspektiven - Bayern 2 © BR
  1. Luthers Glaube ging um die Welt - heute kommt die Welt zurück - 19.03.2017
    Die evangelische Kirche ist auch eine Weltkirche - auch wenn die Reformation vor 500 Jahren vor allem ein europäisches Phänomen war. Rund 500 Millionen Protestanten gibt's weltweit - Lutheraner, Calvinisten, Methodisten. Rund 500 Millionen Protestanten gibt's weltweit - Lutheraner, Calvinisten, Methodisten. Dazu kommt eine neue Gruppe: die Pfingstkirchen. Viele dieser Kirchen gibt’s auch in Bayern – Ulrike Lefherz geht auf Spurensuche bei internationalen evangelischen Gemeinden.
  2. Zeit heilt nicht alle Wunden. Wie Katholiken und Protestanten im Jubiläumsjahr der Reformation aufeinander zugehen - 12.03.2017
    Katholisch oder Evangelisch? Es ist noch nicht lange her, da war das ein scheinbar unüberwindlicher Gegensatz, der im Großen Kriege verursachte und im Kleinen ganze Familien entzweite. Für Katholiken und Protestanten geht es aktuell im Reformationsjubiläumsjahr deswegen auch ums Heilen alter Wunden. "Healing of Memories", die Erinnerung heilen durch Erinnern. Veronika Wawatschek hat nachgeforscht, was das für Kirchengemeinden 500 Jahre nach der katholisch-protestantischen Spaltung heißt, wie Katholiken und Protestanten im Jubiläumsjahr der Reformation aufeinander zugehen.
  3. Mit Gott im Grünen - 05.03.2017
    Die Wildhüter im südafrikanischen 'Umfolozi-Naturpark‘ nahe dem benachbarten Mozambique bieten ihren Besuchern eine besondere Erfahrung. Wer den Mut mitbringt, geht mit den erfahrenen Zulus vier Tage und vier Nächte zu Fuß und ohne Zelt durch das Wildreservat, das ungefähr die Größe des Saarlandes hat. Der Trail führt durch Savannen und Urwälder, durch Flüsse, über Bergrücken in eine wilde Landschaft die von Löwen, Elefanten, Nashörnern, afrikanischen Büffeln, Giraffen, Giftschlangen, Alligatoren und so manchem mehr bevölkert ist, was der europäische Besucher sonst nur hinter der Glasscheibe im städtischen Zoo zu Gesicht bekommt. Da ist nicht nur Nervenkitzel garantiert. Geseko von Lüpke war für die Evangelischen Perspektiven zu Fuß in der afrikanischen Wildnis unterwegs:
  4. Evangelische Theologie - was sonst? - 26.02.2017
    Seit 50 Jahren kann man auch im ehemals katholischen München evangelische Theologie studieren. Und die Münchner Fakultät hat ganz eigene Akzente gesetzt, sie gilt als weltoffen, soziologisch und philosophisch interessiert - und als ökumenisch. Immerhin ist München die einzige Stadt in Europa, in der man evangelische, katholische und orthodoxe Theologie studieren kann. Simon Berninger zeichnet die Geschichte der evangelischen Fakultät in München zum 50. Geburtstag nach.
  5. Reformieren? Immer! - 19.02.2017
    Zurück zum Ursprung - das ist ein Ur-Impuls Martin Luthers gewesen: Back to the roots, in der lateinischen Gelehrtensprache "Ad fontes". Nimmt man das ernst, ist es die Aufgabe jeder Zeit, diese Gedankenschritte zu wiederholen - sich immer wieder neu aufs Eigentliche des Glaubens und der Kirche zu besinnen. Wenn wir dieses Jahr 500 Jahre Reformation feiern, dann bleibt die Aufgabe bestehen. Friederike Weede fragt nach der Kirche deiner Träume.
Copyright 2011. Joomla 1.7 templates. Copyright © 2013 Evangelische Pfarrei Offenheim - Kirchengemeinden Offenheim, Erbes-Büdesheim und Weinheim. Alle Rechte vorbehalten.