Interview mit Hans-Werner Curschmann in den Kirchenvorstand Weinheim nachberufen

Drucken

Schäfer: Verrätst du uns ein paar persönliche Daten von dir und deiner Familie?

Curschmann: Ich bin 1963 geboren, also 49 Jahre alt, seit 22 Jahren glücklich verheiratet und stolzer Vater eines 15 jährigen Sohnes. Seit 10 Jahren lebe ich mit meiner Familie in Weinheim.

Schäfer: Und was machst du beruflich?

Curschmann: Zunächst habe ich eine Lehre zum Bäcker und Konditor abgeschlossen, das ist aber schon 30 Jahre her. Danach habe ich eine Ausbildung zum Maurer gemacht und arbeite nun seit 12 Jahren als Werkspolier bei Fa. Faber im Bereich Hochbau und Betoninstandsetzung.

Schäfer: Wie hast du denn den ersten Kontakt zu unserer Kirchengemeinde bekommen?

Curschmann: Durch die Konfirmandenzeit meines Sohnes, der 2012 konfirmiert wurde, wurde mein Interesse an der Gemeindearbeit geweckt. Hier hat mir besonders die Aktion mit den Konfirmanden „Engel im Dienst" in der Weihnachtszeit gut gefallen, bei der ich auch mit den diesjährigen Konfirmanden wieder beim Plätzchen backen aktiv war.

Schäfer: Aber neben deinem Engagement in der Jugendarbeit sind auch andere deiner Fähigkeiten in der Gemeinde gefragt!

Curschmann: Ja, bei der Arbeit im Außengelände des Georg-Neidlinger-Hauses konnte ich der Kirchengemeinde und dem Bauausschuss des Kirchenvorstands als Profi mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Schäfer: Ich weiß, du bringst dich nicht nur in der Jugendarbeit und in Baufragen in unserer Gemeinde ein, sondern da gibt es noch ein Talent.

Curschmann: Richtig, Pfarrer Bohn hat mich vor einiger Zeit gefragt, ob ich nicht Lust hätte, im Kirchenchor neue Töne zu singen. Ich habe meine Arbeit mit der Gemeinde und für die Gemeinde als gute Entscheidung empfunden und freue mich auf eine schöne Zeit. Ich wünsche allen ein tolles, gesundes Jahr.

Hans-Werner Curschmann / Elke Schäfer

Copyright 2011. Joomla 1.7 templates. Copyright © 2013 Evangelische Pfarrei Offenheim - Kirchengemeinden Offenheim, Erbes-Büdesheim und Weinheim. Alle Rechte vorbehalten.