Jugendliche feiern das Fest des Lebens: Die Osternacht

Drucken

Jugendliche feiern das Fest des Lebens: Die Osternacht

Die Feier der Osternacht ist für mich einer der schönsten Gottesdienste im Jahr. Fast alles ist anders als sonst, wenn wir Gottesdienst feiern: Es beginnt schon mit dem Aufstehen zu einer wahrhaft exotischen Zeit, denn der Gottesdienst beginnt bereits früh morgens um 6 Uhr. Draußen ist es noch dunkel. Auch in der Kirche ist es anfangs noch dunkel. Alle warten in gespannter Stille auf den Einzug des Osterlichtes. Drei großen Kerzen werden feierlich in die Kirche getragen: die Osterkerzen, für jede Gemeinde eine. Von ihnen aus empfangen alle das Licht. Die Kirche wird in ein warmes Licht getaucht. Erste Lieder werden gesungen. Wir hören auf wichtige Geschichten aus der Bibel, Geschichten vom Leben. Aber eine Predigt gibt es nicht.

Mit dem Zeichen des „Wasserkreuzes“ erinnern wir uns daran, dass wir getauft sind. Nachdem wir das Heilige Abendmahl haben, zieht schließlich die ganze Gemeinde mit einer festlichen Prozession aus der Kirche, mit mehrstimmigem Chor- und Gemeindegesang und begleitet von der Orgel. Wir begrüßen den Tag und die gerade aufgegangene Sonne.

Andere Helferinnen und Helfer bereiten im Gemeindehaus ein reichhaltiges Frühstück vor, zu dem alle im Anschluss an die Feier der Osternacht eingeladen sind..

In der Osternacht gibt es einiges zu tun. Deshalb lade ich alle Jugendlichen herzlich ein mitzuwirken! Die Vorbereitung findet in der Regel an den beiden Dienstagabenden im "Happy Day...das Internet-Café" statt. Am Tag vor Ostersonntag findet in der Kirche eine Ablaufprobe statt. 

Eric Bohn, Pfarrer

 

Copyright 2011. Joomla 1.7 templates. Copyright © 2013 Evangelische Pfarrei Offenheim - Kirchengemeinden Offenheim, Erbes-Büdesheim und Weinheim. Alle Rechte vorbehalten.